Meine finanziellen Ziele für 2020

Nach unserer kleinen Winterpause wünschen Paul und ich all unseren Lesern ein frohes neues und ertragreiches Jahr 2020. Das Jahr 2019 war aus Sicht von kreativ-investieren ein voller Erfolg und wir haben durch unsere Firma großartige Eindrücke und Erfahrungen sammeln können. Wenn dich interessiert, was wir in 2019 alles erlebt haben, dann lies gerne unsere Worte zum Jahresabschluss 2019. Wir freuen uns beide bereits auf 2020. Wir glauben fest daran, dass das Jahr 2020 neue Bekanntschaften, neue Gedanken und neue Wege zur Erreichung unserer Ziele bereithält. Deshalb wird sich in 2020 für Paul und mich sowohl privat als auch mit kreativ-investieren einiges tun. Seid also gespannt. Welche privaten finanziellen Ziele ich für 2020 verfolge und wie ich diese definiere, möchte ich dir im heutigen Blogartikel zeigen.

Was ist mein langfristiges finanzielles Ziel?

Bevor ich auf meine konkreten Ziele für 2020 eingehe, möchte ich zunächst über mein langfristiges finanzielles Ziel sprechen. Ich selbst habe mir langfristig das Ziel der „finanziellen Freiheit“ gesteckt. Was „finanzielle Freiheit“ genau bedeutet, habe ich bereits in einem vorherigen Blogartikel anhand von 7 Stufen der finanziellen Freiheit veranschaulicht. Diese 7 Stufen habe ich in der unteren Grafik exemplarisch für dich dargestellt. Das Model beschreibt verschiedene Stufen der finanziellen Freiheit, die ein Mensch im Leben durchlaufen kann. Während wir zum Zeitpunkt unserer Geburt noch finanziell abhängig von unseren Eltern sind, erarbeiten wir uns im Laufe unsers Lebens unsere finanzielle Freiheit. Ich selbst möchte mit 50 Jahren die sechste Stufe der finanziellen Freiheit erreichen. Mit anderen Worten möchte ich mit 50 Lebensjahren nicht mehr zwingend arbeiten gehen müssen, um meinen Lebensunterhalt zu finanzieren. Hierzu habe ich ein konkretes Wunschvermögen definiert, welches ich bis zu meinem 50. Lebensjahr ansparen möchte. Das Ziel möglichst früh in Rente zu gehen verfolgen übrigens auch viele Frugalisten. Der bekannteste in Deutschland ist vermutlich Florian Wagner, der sogar schon mit 40 in Rente gehen möchte.

7 Stufen der finanziellen Freiheit
7 Stufen der finanziellen Freiheit

 

Wie erreiche ich mein langfristiges finanzielles Ziel?

Damit ich langfristig das Ziel der finanziellen Freiheit erreiche, stecke ich regelmäßig sehr viel Gehirnschmalz in meine Finanzen. Deshalb blocke ich mir jedes Jahr das erste Wochenende im Kalender, um mich mit meinen Finanzen zu beschäftigen. An diesem Wochenende stehen folgende Themen auf meiner Agenda. Im Rahmen des ersten Agendapunktes definiere ich in vier Schritten meine konkreten Ziele für das aktuelle Jahr.

  • Finanzplanung
  • Review Versicherungsportfolio
  • Aktualisierung Vorsorgeordner
  • Steuererklärung
  • Ablage Kontoauszüge
  • Ablage Rentenkontoauszüge
  • kostenlose Datenabfrage bei der SCHUFA

Vier Schritte zu meinen finanziellen Zielen für 2020

Schritt 1 – Überprüfen meiner langfristigen finanziellen Ziele

Zunächst überprüfe ich, ob mein langfristiges Wunschvermögen in Zukunft noch ausreicht. Wie bereits beschrieben, habe ich das langfristige Ziel bis zu meinem 50. Lebensjahr die finanzielle Freiheit zu erreichen. Aus diesem Grund habe ich ein Wunschvermögen definiert, welches ich bis zu meinem 50. Lebensjahr ansparen möchte. Im Zuge des ersten Schrittes überprüfe ich, ob dieses Wunschvermögen ab meinem 50. Lebensjahr ausreicht oder ob sich meine derzeitige Situation geändert hat. Wenn ich z.B. das Ziel hätte 1.000.000€ bis zu meinem 50. Lebensjahr anzusparen, überprüfe ich, ob diese Summe noch ausreicht, um meinen Lebensstandard in Zukunft zu halten. Hierzu stelle ich verschiedene Berechnungen in Excel an.

Schritt 2 – Analysieren meiner derzeitigen finanziellen Situation

Als nächstes schaue ich mir meine derzeitige finanzielle Situation an. Ich beginne zunächst damit, meine Privatbilanz und mein Haushaltsbuch zu aktualisieren. Die Privatbilanz verschafft mir einen Überblick über mein Vermögen und meine Schulden. Das Haushaltsbuch verschafft mir einen Überblick über meine derzeitigen Einnahmen und Ausgaben. Wie ihr meine Privatbilanz und mein Haushaltsbuch verwenden könnt, habe ich euch in einem vorherigen Blogartikel bereits vorgestellt. Die Privatbilanz zeigt mir, wie viel Vermögen ich derzeit besitze. Das Haushaltsbuch zeigt mir, wie viel Geld ich aktuell sparen kann. Derzeit liegt meine Sparquote bei ungefähr 50%. Das bedeutet, dass ich die Hälfte meiner Einnahmen derzeit spare und investiere.

Schritt 3 – Berechnen meiner finanziellen Lücke

Als drittes berechne ich mithilfe eines Sparrechners meine finanzielle Lücke zwischen Wunschvermögen und meiner aktuellen finanziellen Situation. Hierzu trage ich zunächst alle notwendigen Informationen zusammen. Dies zeige ich euch folgend anhand von hypothetischen Werten:

  • Mein Wunschvermögen mit 50 Jahren ist 1.000.000€
  • Bis zu meinem 50. Lebensjahr vergehen noch 22 Jahre
  • Meine Privatbilanz zeigt mir, dass ich ein Vermögen von 50.000€ besitze
  • Mein Haushaltsbuch zeigt mir, dass ich derzeit 1.500€ monatlich spare
  • Ich bin ein optimistischer Anleger und rechne mit 6% Zinsen pro Jahr auf mein Vermögen
  • Ich zahle 26,375% Steuern auf mein Vermögen bei einem Freibetrag von 801€

Diese Informationen nutze ich nun, um meine finanzielle Lücke mittels Sparrechner zu berechnen. Auf dem linken unteren Bild seht ihr, dass ich unter Annahme der obigen Bedingungen bis zu meinem 50. Lebensjahr 799.675,69€ Euro ansparen kann. Die Lücke zu meinem Wunschvermögen beträgt somit 200.324,31€. Um ein Vermögen von 1.000.000€ ansparen zu können, müsste ich 1.953,45€ monatlich sparen (rechtes Bild). Also bin ich derzeit noch weit davon entfernt mein Wunschvermögen mit 50 zu erreichen. Das heißt zur Erreichung meines Wunschvermögens muss ich konkrete Aktionen für 2020 definieren.

Sparrechner zum Berechnen des Wunschvermögens
Sparrechner zum Berechnen des Wunschvermögens und der notwendigen Sparrate

 

Schritt 4 – Definieren smarter Aktionen für 2020

Zur Definition smarter finanzieller Aktionen für 2020 kann ich vier finanzielle Hebel verwenden. Die habe ich ebenfalls bereits in einem vorherigen Blogartikel beschrieben. Diese vier Hebel helfen mir über Aktionen nachzudenken, die mich meiner notwendigen Sparrate von 1953,45 € näherbringen können.

Vier Finanzielle Hebel
Vier finanzielle Hebel

 

Nachdem ich ein intensives Brainstorming durchgeführt habe, dokumentiere ich meine Ideen in einer Aktionsliste. In der unteren Tabelle stelle ich euch ein paar Beispiele meiner Aktionen für 2020 zur Verfügung:

Aktionsliste 2020
Meine Aktionsliste für 2020

 

Fazit

Wie du sehen kannst, lohnt es sich durchaus seine Finanzen regelmäßig im Auge zu behalten. Eine kontinuierliche Standortbestimmung ermöglicht es dir, Abweichungen von deinem finanziellen Plan frühzeitig zu erkennen und entsprechend gegenzusteuern. Natürlich kann es dabei auch passieren, dass die Dinge, die man sich vornimmt nicht umgesetzt werden können. Das Leben hält schließlich so manche Überraschung bereit. Das oben genannte Beispiel betrachtet zum Beispiel nicht die Auswirkungen des Kaufs eines Eigenheims oder mögliche Kinder. Dennoch ist es wichtig Ziele und Pläne zu haben und diese auch konsequent zu verfolgen.

Ich hoffe meine Vorgehensweise für meine alljährliche finanzielle Planung gefällt dir. Ich freue mich, wenn du in der nächsten Woche wieder auf unseren Blog vorbeischaust und wünsche dir bis dahin kreative Investments! Du willst keinen Blogbeitrag mehr verpassen? Dann folge uns doch auf Facebook, LinkedIn, Xing oder Instagram!

 

facebook_logo

linkedin_logo

xing_logo

instagram_logo

Kommentar verfassen