Buchvorstellung – Rich Dad Poor Dad*

Wovon handelt das Buch?

Rich Dad Poor Dad ist ein Buch über das Leben von Robert Kiyosaki. Im Alter von 9 Jahren wurden Robert Kiyosaki und sein bester Freund Mike nicht in das Strandhaus eines reichen Klassenkameraden eingeladen, weil sie „arme“ Kinder in einer Schule für Reiche waren. Der Vater von Robert war Lehrer und verdiente gut, aber kam trotzdem nur gerade so über die Runden. Nachdem ihm sein armer Vater entgegenbrachte, dass sie einfach Geld verdienen sollten, beschlossen Robert und Mike im Verborgenen 5-Cent Münzen aus Blei herzustellen. Als Roberts Vater sie erwischte, bekamen sie erst einmal ordentlich ärger. Weil die beiden Jungs unbedingt wissen wollten, wie man Geld verdient und reich wird, empfahl Robers Vater Ihnen sich mit Mikes Vater zu unterhalten. Mikes Vater hatte niemals die achte Klasse abgeschlossen, aber er besaß mehrere erfolgreiche Unternehmen und war finanziell sehr erfolgreich. Als die Jungs ihn danach fragten, wie sie Geld verdienen können, erklärte er sich bereit sie zu seinen Bedingungen zu schulen. Er erteilte ihnen zahlreiche hilfreiche Lektionen über den Umgang mit Geld für ihr späteres Leben. Das Buch Rich Dad Poor Dad adressiert neun dieser Lektionen in neun verschiedenen Kapiteln. Es gibt dabei einen Einblick, wie die Macht der Gedanken und finanzielle Bildung zu finanziellem Erfolg führen können.

 

Warum solltest du das Buch lesen?

Du solltest das Buch lesen, weil es dir

  • zeigt, dass unser Schulsystem nur darauf ausgerichtet ist, uns zu guten und gehorchenden Arbeitern zu erziehen.
  • in neun ansprechenden Lektionen solides Grundwissen für deinen finanziellen Erfolg vermittelt.
  • anhand von vielen Beispielen zeigt, wie Robert Kiyosaki mithilfe von simpler finanzieller Intelligenz in sehr kurzer Zeit sehr viel Geld verdienen konnte.

 

Für wen eignet sich dieses Buch?

Das Buch eignet sich vor allem für

  • Neulinge in der Welt der Finanzen, um sich das richtige finanzielle Mindset anzueignen.
  • Berufseinsteiger, um zu verhindern, dass sie im Hamsterrad landen, ohne es zu merken
  • junge Menschen, da es wichtige Lektionen in punkto Finanzen vermittelt, die nicht in der Schule gelehrt werden

 

Was habe ich aus dem Buch gelernt?

Ich habe aus dem Buch einiges mitgenommen. Hier sind stichpunktartig meine Key Learnings:

  • Nur wir selbst können unser Leben verändern und dürfen nicht anderen die Schuld für Probleme in unserem Leben geben (z.B. unserem Chef, der Bank etc.)
  • Vermögenswerte sind wichtig für deinen finanziellen Erfolg, denn sie spülen Geld in deine Taschen. Sie sind ein Mittel, um Geld für dich arbeiten zu lassen.
  • Vermögenswerte fallen in die folgenden Kategorien:
    • Firmen, die nicht deine Anwesenheit erfordern
    • Aktien
    • Obligationen
    • Einkommen generierende Immobilien
    • Schuldschiene (IOUs)
    • Tantiemen aus geistigem Eigentum
    • Alles andere, das Wert besitzt, Einkommen generiert und einen Markt hat
  • Man muss achtsam mit vier Dingen beim Thema Finanzen umgehen: Einnahmen, Ausgaben, Vermögen und Verbindlichkeiten.
  • Die richtige Konstellation bei Einnahmen, Ausgaben, Vermögen und Verbindlichkeiten sind das Rezept für einen langfristig finanziellen Erfolg.
  • Firmenbesitzer und Arbeitnehmer werden nach unterschiedlichen Systemen besteuert. Wer sein Vermögen über eine Firma anlegt, kann steuerliche Vorteile geltend machen.
  • Man muss Geld zum Zeitpunkt von Geschäften nicht zwingend besitzen, um Profit zu erwirtschaften.
  • Es gibt fünf Hindernisse, die uns daran hindern Cashflows zu generieren: Angst, Zynismus, Faulheit, schlechte Gewohnheiten und Arroganz.
  • Wenn man alles über eine Geldanlage gelernt hat, dann sollte man alles über eine neue Geldanlage lernen.
  • Bezahle dich selbst zuerst, indem du den Lohn aus deiner Arbeit zuerst in dein Vermögen überführst und dann deine Ausgaben tätigst.

 

Das KI-Bücher-Rating

In unserem KI-Bücher-Rating erhält Rich Dad Poor Dad 5 von 5 Sternen.

5 Sterne

 

 

 

Ein Kurzprofil des Buches

Titel: Rich Dad Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen
Autor:Robert T. T. Kiyosaki
Format:Taschenbuch
Seitenanzahl:320
ISBN-13:978-3898798822
Verlag:FinanzBuch Verlag
Erscheinungsdatum:14. November 2014
Sprache:Deutsch
Klappentext:Warum bleiben die Reichen reich und die Armen arm? Weil die Reichen ihren Kindern beibringen, wie sie mit Geld umgehen müssen, und die anderen nicht! Die meisten Angestellten verbringen im Laufe ihrer Ausbildung lieber Jahr um Jahr in Schule und Universität, wo sie nichts über Geld lernen, statt selbst erfolgreich zu werden.

Robert T. Kiyosaki hatte in seiner Jugend einen »Rich Dad« und einen »Poor Dad«. Nachdem er die Ratschläge des Ersteren beherzigt hatte, konnte er sich mit 47 Jahren zur Ruhe setzen. Er hatte gelernt, Geld für sich arbeiten zu lassen, statt andersherum. In Rich Dad Poor Dad teilt er sein Wissen und zeigt, wie jeder erfolgreich sein kann.

Link auf Amazon:https://amzn.to/2IcERii

 

Rich Dad Poor Dad Cover

Rich Dad Poor Dad Cover

 

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Kommentar verfassen