Die Geldanlage in Luxusuhren und Beispiele zu deren Wertentwicklung*

Im heutigen Blogbeitrag geht es um die Geldanlage in Luxusuhren. Anhand von Beispielen möchten wir euch aufzeigen, wie sich der Wert verschiedener Uhren entwickeln kann.

Luxusuhren gehören zur Geldanlageklasse der Sachanlagen

Zunächst möchten wir Luxusuhren als Geldanlageklasse für euch einsortieren. Wenn ihr euer Geld investieren wollt, könnt ihr in verschiedenste Anlageklassen investieren. Das untere Schaubild zeigt euch die beliebtesten Anlageklassen. Zu diesen Anlageklassen gehören Aktien, Anleihen, Immobilien, Rohstoffe, der Geldmarkt, Kryptowährungen und auch Sachanlagen. Eine Investition in Luxusuhren ist eindeutig der Geldanlageklasse der Sachanlagen zuzuordnen. Sachanlagen sind materielle Vermögensgegenstände, welche oft Sammlerstücke darstellen. Beispiele für Sachanlagen sind Oldtimer, Uhren, Möbel, Turnschuhe, Rotweine oder auch Kunstwerke. Darüber hinaus ist derzeit auch das Investieren in Lego oder Pokémon Karten im Trend.

Einerseits berichtet zum Beispiel der Finanz-YouTuber Kolja Barghoorn in seinen Videos, Podcasts und Blogartikeln immer wieder davon, wie man mit dem Lego-Hobby Geld verdienen kann. Andererseits berichtet der Finanz-YouTuber Thomas der Sparkojote in seinen Videos von seinen Erfahrungen mit der Geldanlage in Pokémon Karten. Eins wird bei der Geldanlage in Sachanlagen schnell deutlich: es handelt sich häufig nicht um eine rein sachliche Investition, sondern gleichzeitig auch um ein persönliches Hobby. Oftmals haben Investoren einen persönlichen emotionalen Bezug zu der Sachanlage. Jedoch ist gerade dieser Aspekt enorm wichtig. Denn wie bei Aktien gilt: Nur ein Investor der mit den materiellen Sachanlagen vertraut ist und sich damit auskennt, kann ein Gefühl für deren Wert bekommen. Somit hat der Investor die Möglichkeit langfristig Renditen zu erzielen.

Abbildung 1 Ein Überblick über Geldanlageklassen (Basierend auf folgender Quelle: kreativ-investieren.de)

Die Geldanlage in Luxusuhren ist seit längerem im Trend

Neben den bereits beschriebenen Trends wie zum Beispiel die Geldanlage in Lego oder Pokémon Karten ist das Investieren in Luxusuhren bereits seit längerem im Trend. Bis heute steht bei der Anlage in Uhren vor allem die Investition in klassische Armbanduhren im Fokus. Die Vergangenheit hat dabei gezeigt, dass klassische Luxusuhren eine vielversprechende Rendite aufweisen können. Und das trotz des stetigen Wandels des Marktes in Zeiten der Digitalisierung. Denn auch der Markt für Luxusuhren wird in Zeiten von Smart- und Apple-Watches sowie Fitnesstrackern moderner und digitaler. Umso wichtiger ist es, zu beachten, was wir zuvor bereits angeschnitten haben: Beim Investieren in Luxusuhren sollte man stets ein paar Grundkenntnisse mitbringen. Nicht jedes Modell bringt dem Investor auch wirklich Geld ein. Zwar sind klassische Luxusuhren als Geldanlage oftmals relativ zeitlos, dennoch sollte man sich zunächst mit dem Markt für Luxusuhren beschäftigen und sich über verschiedene Marken informieren.

Das Investieren in Luxusuhren bietet sowohl Vorteile als auch Nachteile. Auf der einen Seite können Luxusuhren im Gegensatz zu anderen Anlageklassen wie zum Beispiel Aktien auch genutzt, getragen und präsentiert werden. Weiterhin können diese innerhalb der Familie weitervererbt werden und haben einen emotionalen Wert. Auf der anderen Seite sind Luxusuhren illiquide. Vor allem in Krisenzeiten ist die Nachfrage nach Luxusuhren eher gering. Wenn man die Luxusuhren kurzfristig verkaufen möchte, findet man vermutlich nur sehr schwer einen Abnehmer. Ist man gezwungen dennoch zu verkaufen, so drohen hohe Verluste. Wenn ihr nicht bereit seid das Risiko eines Werteverlustes und der Illiquidität zu tragen solltet ihr hinterfragen, inwiefern Luxusuhren als Geldanlage zu euch passen. 

Luxusuhren unterliegen großen Wertschwankungen

Wie auch Aktien können Luxusuhren deutlichen Wertschwankungen ausgesetzt sein. Das bedeutet, dass der Wert einer Luxusuhr einerseits über einen bestimmten Zeitraum stark ansteigen kann. Jedoch können Uhren im Wert auch stark fallen. Die jeweilige Wertentwicklung hängt dabei sehr eng mit der Nachfrage nach einer Luxusuhr zusammen. Die Nachfrage wiederrum hängt von der Antwort auf die folgenden Fragen ab:

  • Ist die sie von einem namenhaften bekannten Designer konzipiert worden?
  • Ist die sie Teil einer reduzierten Auflage einer namenhaften Marke?
  • Besteht die sie aus einem wertvollen Material und ist sie z.B. verziert mit Edelsteinen?
  • Ist die sie in einem guten Erhaltungszustand? Sind keine Beschädigungen oder Kratzer vorhanden? Befindet sie sich im Originalzustand? Ist die Originalverpackung im einwandfreien Zustand vorhanden?

Also bestimmt die Nachfrage am Ende darüber, wie stark eine Luxusuhr im Wert steigen und Fallen kann. Da die Nachfrage nach Luxusuhren sich stetig wandelt, ist eine Investition in sie, ähnlich wie eine Investition in Aktien, mit einem hohen Risiko verbunden. Im schlimmsten Fall droht euch bei einer Geldanlage in Luxusuhren der Totalverlust eures Investments, solltet ihr keinen Abnehmer finden. Im Gegensatz zu einem Totalverlust bei Aktien könnt ihr die Uhr aber dann wenigstens noch weitertragen, während eine Aktie bei Totalverlust keinen weiteren Nutzen mehr erfüllt.  

Beispiele zu der Wertentwicklung von Luxusuhren

Im Folgenden möchten wir euch einen Eindruck vermitteln, welchen Wertschwankungen Luxusuhren unterliegen können. Dazu möchten wir euch jeweils einige Beispiele aufzeigen, bei denen Uhren einen langfristigen Wertanstieg verzeichnen konnten. Gleichzeitig möchten wir aber auch Beispiele geben, bei denen sich der Wert einer Luxusuhr negativ entwickelt hat.

Beispiele für die positive Wertentwicklung

Wie die DGAP-Media berichtet, setzen sich laut dem Global Alternatives Outlook 2021 von J.P. Morgan Asset Management alternative Anlageformen weiter durch. Aus diesem Grund berichtet zum Beispiel der führende Online-Marktplatz für Luxusuhren, Chrono24, dass während der Corona-Krise die Zahl der Uhreninteressenten mit dem Schwerpunkt Investment um 40 Prozent zugenommen hat. Anhand eines Artikels von Chrono24 möchten wir euch gerne die Top 5 Gewinner der Luxusuhren mit großen Wertsteigerungen im zweiten Quartal 2021 vorstellen:

  1. Audemars Piguet Royal Oak (+60% in Q2 2021)
  2. Cartier Tank Basculante (+48% in Q2 2021)
  3. Omega Speedmaster Apollo 11 30thAnniversary (+31% in Q2 2021)
  4. Omega Seamaster 200M „Pre-Bond” (+26% in Q2 2021)
  5. Patek Philippe Aquanaut (+25.7% in Q2 2021)

Mithilfe der folgenden Grafik möchten wir außerdem den Vergleich zu Aktien herstellen. Die folgende Grafik zeigt die Werteentwicklung der Patek Philippe Nautilus im Vergleich zu der Entwicklung der Aktien von Apple und Amazon im Zeitraum zwischen November 2020 und November 2021.

Abbildung 2 Wertentwicklung der Patek Philippe Nautilus vs. Apple und Amazon

Beispiele für die negative Werteentwicklung

Nichtsdestotrotz, können Luxusuhren auch eine negative Werteentwicklung erfahren. Deshalb möchten wir euch auf Basis eines Artikels von handelsblatt.com auch Beispiele für Luxusuhren liefern, die im Jahr 2021 einen Wertverlust verzeichnet haben:

  • TAG Heuer Grand Carrera (-20% im Vergleich zum Vorjahr)
  • Tudor Black Bay Fifty-Eight (- 6% im Vergleich zum Vorjahr)
  • Rolex Oyster Perpetual (-8% im Verlgeich zum Vorjahr)
  • Breitling Super Avenger A13370 (-4% Verlust zum Vorjahr)
  • Breitling Super Avenger II (-4% Verlust zum Vorjahr)

Fazit

Wie wir in unserem heutigen Artikel gezeigt haben, unterliegen Luxusuhren starken Wertschwankungen. Das ermöglicht einerseits das Erzielen von überdurchschnittlichen Renditen, birgt aber auch andererseits die Gefahr von Verlusten bis hin zum Totalverlust. Somit ist das Investment in Luxusuhren sicherlich eher etwas für risikofreudigere Investoren, welche eine Leidenschaft für Luxusuhren aufweisen.  Letztendlich muss jeder Investor für sich selbst wissen ob er eine Leidenschaft, wie das Investment in Luxusuhren, zum Teil seiner Vermögensstrategie machen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.