Hallo allerseits,

wir sind Raphael und Paul von „kreativ-investieren“. Wir sind Freunde und Arbeitskollegen, die vor allen Dingen ein gemeinsames Hobby haben: Investitionen. Angefangen hat alles damit, dass wir uns regelmäßig in unseren Kaffee-und Mittagspausen über mögliche Finanzanlagen ausgetauscht haben. In erster Linie ging es dabei um Aktien. Alle drei von uns sind begeisterte Börsianer und so haben wir viele anregende Gespräche und Diskussionen geführt. Nach und nach haben auch unsere Kollegen mitbekommen, worüber wir uns regelmäßig unterhalten und so langsam begannen die Leute uns zu fragen: „Mensch, könnt ihr uns mal diese Aktien erklären?“ oder „Wie funktioniert die Börse denn eigentlich?“ und „Ist das Ganze nicht viel zu riskant?“ Das war der Moment, in dem wir bemerkt haben, dass das Wissen über Finanzanlagen in Deutschland doch relativ begrenzt zu sein scheint. Es verwunderte uns, dass die Skepsis Aktien gegenüber sehr groß war. Es hat sich gezeigt, dass in unserem Bekanntenkreis doch eher eine Präferenz für klassische und konservative Anlageformen besteht. Die meisten Leute belassen daher ihre Ersparnisse auf dem Girokonto, auf dem Sparbuch oder Tagesgeldkonto. Wir finden das besonders schade, denn der Kapitalmarkt bietet auch ganz normalen Leuten – also Leute wie du und ich – attraktive Investitionsmöglichkeiten. Aus diesem Grunde haben wir uns dazu entschieden das Projekt „kreativ-investieren“ ins Leben zu rufen, bei dem es darum geht alltagstaugliche Investitionsmöglichkeiten vorzustellen. Unsere Mission lautet dabei: „Finanzbildung für jedermann!“

Wir haben über die letzten Jahre hinweg leider beobachten müssen, dass die Schere zwischen Arm und Reich in Deutschland leider immer größer werden zu werden scheint. Platt ausgedrückt bedeutet das nichts anderes, als dass die Reichen immer reicher werden und die Armen immer ärmer! Ihr findet das ungerecht? Wir auch! Es macht uns insbesondere sehr traurig, wenn wir in unserem Alltag älteren Menschen begegnen, die viele Jahre hart gearbeitet haben und dennoch in ihrem Lebensabend dazu gezwungen sind, sich mit Minijobs oder sonstigen Tätigkeiten etwas dazu zu verdienen. Unser Projekt „kreativ-investieren“ steht daher für Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit. Dieses Ziel möchten wir aber nicht dadurch erreichen, dass wir den „Reichen“ etwas wegnehmen, sondern wir möchten euch das Wissen vermitteln, das es euch ermöglicht von den selben Prinzipien zu profitieren, wie es sehr erfolgreiche Menschen tun. Wenn ihr rechtzeitig mit der privaten Vorsorge beginnt, dann muss es euch nicht so ergehen!

Leider ist es so, dass die Deutschen erfahrungsgemäß sehr ungern über Finanzen sprechen und sich auch nicht sonderlich gern damit beschäftigen. Wie bei so vielen Dingen im Leben, gilt aber auch im Hinblick auf eure Finanzen das gute alte Sprichwort: „Ohne Fleiß kein Preis!“ Ihr solltet also in Zukunft ruhig ein bisschen Zeit dazu verwenden, eure Finanzen zu ordnen und für schlechte Zeiten vorzusorgen. Das hört sich langweilig und kompliziert an? Keine Sorge! Wir von „kreativ-investieren“ versuchen mit einfachen Mitteln und für jedermann verständlich, die Zusammenhänge in der Finanzwelt zu entschlüsseln, sodass auch ihr davon profitieren könnt. Unser Konzept ist dabei denkbar einfach. Wir haben einen YouTube-Kanal ins Leben gerufen, auf dem wir regelmäßig neue Videos posten werden, die sich mit Themen aus der Welt der Finanzen und Investments beschäftigen werden. Außerdem betreiben wir die Homepage kreativ-investieren.de, auf der wir wöchentlich neue Blogeinträge veröffentlichen, um euch über aktuelle Themen zu informieren.

Anfangs werden wir uns gezielt mit dem Thema Aktien und Fonds beschäftigen, da dies statistisch gesehen die profitabelste Anlageklasse ist und sich daher gut für langfristige Investitionen (z.B. für die Altersvorsorge) eignet. Ihr werdet dann hoffentlich im Laufe der Zeit lernen, was Aktien sind, wie man sie kaufen und verkaufen kann und wie man damit Geld verdient. Außerdem erklären wir euch natürlich alles weitere, z.B. wie man ein Depot eröffnet und welche Kosten beim Aktienhandel anfallen. Nach und nach werdet ihr also selbst über das nötige Rüstzeug verfügen, um am Kapitalmarkt aktiv zu werden (sofern ihr das wollt). Für die Ungeduldigen unter euch sei erwähnt, dass wir auch ein Buch zum Thema Aktien veröffentlicht haben, in dem wir das Basiswissen „sauleicht“ erklären. Wer nicht so der „Büchertyp“ ist, dem empfehlen wir aufmerksam unseren Videos zu folgen und natürlich unseren Kanal zu abonnieren!

Von Zeit zu Zeit werden wir uns auch anderen Themen widmen, als Investitionen in Aktien. Denkbar sind dabei beispielsweise Beiträge zum Thema Investitionen in Immobilien, Kryptowährungen oder auch Rohstoffe. Ihr werdet daher nicht jeden von uns in jedem Video sehen, sondern immer denjenigen (oder diejenigen) die sich mit einem Thema besonders gut auskennen.

Nun wünschen wir euch viel Spaß und kluge Investitionen!


Euer kreativ-investieren-Team,

Raphael und Paul